Testbericht: Adidas Adizero Boston Boost 5

adidas_boston_boost

Der Lieblingsschuh von meinem lieben Freund Christian alias Vienna Running. Nachdem Christian gefühlte 100 Stunden Lobeshymnen über diesen Schuh verbreitet hat, wollte ich diesen Schuh natürlich auch einmal selbst testen.

Beschreibung von Adidas

Der Adizero Boston Boost ist für Wettkämpfe und schnelle Trainingsläufe gemacht. Er ist mit einer boost™ Zwischensohle ausgestattet, die vom ersten bis zum letzten Schritt für einen energiegeladenen und gleichzeitig stabilen Lauf sorgen soll. Tausende Kapseln speichern bei jedem Schritt Energie und setzen sie wieder frei. Zusätzlich sorgt das erweiterte TORSION® SYSTEM für mehr Energie im Vorfußbereich und natürliche Stabilität im Mittelfußbereich.  Das strapazierfähige, leichte Mesh-Obermaterial hält die Füße angenehm kühl.  Die Continental™  Gummiaußensohle garantiert die optimale Griffigkeit.  Der Boston Boost hat ein Gewicht von 242 g (Größe 42 2/3) und eine Sprengung von 10mm.

Der Praxistest

In der Vergangenheit hatte ich bereits mit dem Energy Boost von Adidas sehr positive Erfahrungen gesammelt. Das erste Zusammentreffen mit dem Adizero Boston Boost überzeugte. Der Schuh schmiegt sich sehr angenehm an meinen Fuß. Im Vergleich zu meinem bisherigen Trainingsschuh, dem Asics DS Trainer,  ist der Boston Boost wesentlich enger geschnitten. Die Passform leidet aber trotzdem nicht darunter.

Rund 250 Kilometer bin ich jetzt mit dem Adizero Boston Boost gelaufen. Ich muss gestehen: dieser Schuh hat mich wirklich überzeugt. Der leichte Trainingsschuh weist sowohl im Vorfuß- als auch im Fersenbereich eine sehr gute Dämpfung auf. Auch nach sehr harten Tempotrainings (Hubsis Intervalle 1-2-3-2-1 in 3:43 – 3:57 Pace) waren keine muskulären Auswirkungen erkennbar. Bis jetzt spürte ich nach diesen Tempoeinheiten immer ein leichtes Ziehen in den Unterschenkeln. Nicht so beim Adidas Boston Boost. Zusätzlich kommt die Sprengung von 10mm meinem Laufstil auch sehr entgegen und unterstützte den Vorwärtsdrang :-).  Darüber hinaus hat mich auch der sensationelle Grip durch die Continental Außensohle sehr positiv überrascht. Auch bei nassen und rutschigen Verhältnissen klebte der Schuh förmlich am Asphalt. Das schlägt bis jetzt alle Schuhe, die ich bisher gelaufen bin.

Bei intensiver Belastung wird die Feuchtigkeit durch das Mesh Material aufgenommen. Aus meiner Sicht könnte der Transport nach Außen noch besser funktionieren, da die Wärme teilweise im Schuh bleibt.  Das ist aber auch der einzige Punkt, den ich bei diesem Schuh kritisieren kann.

Der Adidas Adizero Boston Boost 5 ist ein neutraler Trainingsschuh, der für Tempoläufe bis zur Marathondistanz eingesetzt werden kann. Für mich steht ganz klar fest: das war nicht mein letzter Boston Boost. Der Schuh bekommt von mir ein glattes Sehr gut. Und ich habe meinen Schuh für den Hamburg Marathon 2016 gefunden 🙂

 

 

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Testbericht: Adidas Adizero Boston Boost 5

  1. Hallo zusammen.

    Krass cool.
    Bin gerade nur durch puren Zufall auf diesen Blog gestoßen, da ich gerade erst knapp 40 km im Adidas Boston Boost 5 zurück gelegt habe.
    Und ich bin von dem Schuh jetzt schon sehr entzückt und wollte mal andere Meinungen lesen.
    Jetzt kommts: Ich laufe erst seit letztem Jahr Marathons, davor ca. 2 Jahre lang nur 10 km Läufe, davor war ich fast ein Jahrzehnt faul.
    Meine ersten Laufschuhe waren übrigens auch die Trainer DS 20, die ich mir 2 x nachbestellt habe.
    Da die sich aber immer schwerer anfühlten, wollte ich was neues testen und war mutig.
    Der Adidas wurde es und ich muss sagen: bisher ein sehr sehr gutes Gefühl !

    Schlank, leicht, und klebt so sehr auf dem Asphalt, dass ich mich selber immer ein wenig bremsen muss, wenn ich mal wieder den Boost 5 trage.

    Danke für Deine Meinung.

  2. Ultra geht auch damit…bin 124km von Daun nach Dormagen gelaufen ohne nennenswerte Schwierigkeiten. Auch mein absoluter Lieblingsschuh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s