Training für den Rennsteiglauf 2016

supermarathon_mit_profil

Die letzte Woche der 12 wöchigen Vorbereitung für den Rennsteiglauf 2016 hat begonnen.  Ich habe mein Training auf Empfehlung von Vienna Running an Hubert Becks 100km Plan (9:45 Stunden) angelehnt.  Nach 11 Wochen habe ich rund 900 Laufkilometer gesammelt.

Die Vorbereitung für den Rennsteiglauf hat sich doch erheblich vom Comrades Marathon Training unterschieden.  Im Wesentlichen habe ich mehr Tempoläufe absolviert (VCM Staffel: 9km in 3:55 Pace; Hamburg Marathon in 3:12). Das GAT1 Training wurde im Gegenzug reduziert.

Der Beck Plan sieht weniger Laufeinheiten pro Woche (3 -5 Einheiten) als andere Trainingspläne vor, dafür ist aber immer ein 20 – 30km Lauf unter der Woche (Mo – Fr) zu absolvieren. Diese Einheit war am Schwierigsten im Wochenplan zu inkludieren. Dafür bekommt der Körper einen zusätzlichen Regenerations- oder alternativen Trainingstag. Die Wochen 8 bis 10 sind die Peakwochen mit Wochenkilometerumfängen jenseits der 100km. Persönlich hat mein Körper den Plan sehr gut aufgenommen und verkraftet. Ich habe mich aber nicht immer sklavisch daran gehalten.  Die GAT 1 Läufe am Wochenende habe ich meistens zügiger gestaltet. Zusätzlich habe ich als spezielle Vorbereitung für den Rennsteiglauf die langen Läufe auch mit Höhenmetern versehen. In Wien haben wir das Glück, dass wir mit dem Wienerwald ein perfektes Trainingsarial für das wellige Profil des Rennsteiglaufs haben. Der U4-U4 Trail mit rund 700 Höhenmeter und 25km Distanz war somit die perfekte Trainingsstrecke. In der Extended Version kommt man auf 40km und 1.000hm.

Das gesamte Training für den Rennsteiglauf ist  sehr gut verlaufen. Ich bin verletzungsfrei und gesund durch die Vorbereitung gekommen. Der Körper hat die Anstrengungen gut verkraftet und die Form stimmt. Somit sollte es möglich sein, eine Zielzeit zwischen 6:59 (best case) und 7:30 (worst case) zu erreichen. Ich freue mich auf einen der traditionsreichsten Ultramarathons in Deutschland und auf das Wiedersehen mit vielen Freunden des #twitterlauftreffs.

 

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Training für den Rennsteiglauf 2016

  1. Hallo Peter,
    ein toller Blog!
    Auf den Bericht zum Rennsteig bin ich auch gespannt.
    Es soll super Wetter werden.

    Wir sehen uns im schönsten Ziel der Welt in Schmiedefeld.
    Eike von Teamclaus.de

  2. So ein Klassiker gehört mit Sicherheit auf jeder WK-Liste. Deine Vorbereitung scheint ja super gelaufen zu sein. Hört sich alles gut an und ich wünsche dir nun ein ganz tolles Wochenende! Alles Gute, komme gut durch und ganz viel Spaß. Bin auf deinen Bericht gespannt.

    • Danke liebe Din für die netten Wünsche! Das Training ist wirklich gut verlaufen. Bin auf den Wettkampf gespannt. Werde über meine Erfahrungen auf alle Fälle berichten 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s