Mein Laufjahr 2016

2016 war weltpolitisch leider kein gutes Jahr. Mein Laufjahr hat sich von der Weltpolitik Gott sei Dank nicht beeinflussen lassen. Es waren 12 Monate voller Highlights und Rekorde.

Das erste Halbjahr stand im Zeichen des Ultramarathons. Am 30.Jänner habe ich am Ultramarathon in Rodgau über 50km teilgenommen. Trotz gutem Training in den Wintermonaten war ich sehr überrascht, dass ich den Lauf in 3:55:23 beenden konnte (Einzelwertung: Platz 60  von 647 Finishern, AK: 12.Platz). Noch viel schöner war aber der dritte Platz vom #teamultrakitty in der Männerstaffel. Das erste Mal am Podium 🙂

Siegerehrung

Februar bis Mai standen im Zeichen des  Marathontrainings als Aufbau für den Rennsteiglauf (rund 73 Kilometer). Im Training nahm ich auch am Staffelwettbewerb beim Vienna City Marathon teil. Gemeinsam mit Christoph, Angelika und Gunter konnte #teamultrakitty den Marathon in 2:39:31 beenden. Diese Zeit bedeutete Platz 2 in der Mixed Wertung.

7_m-400514354-DIGITAL_HIGHRES-1270_052616-945754

Eine Woche später lief ich dann den Hamburg Marathon. Es war ein absoluter Genussmarathon und trotzdem war ich mit einer 3:12:45 sehr nahe an meiner Marathon Bestzeit.

rt20x30-HHAF1952

Die Vorbereitung lief im Frühjahr wirklich gut. Ich konnte im Training auch noch eine neue PB über 10km mit 39:56 erzielen.  Ich war somit bestens gerüstet für das Highlight: den Rennsteiglauf über 72,7km und 1800 Höhenmeter.

supermarathon_mit_profil

Ich erwischte wieder einen tollen Lauftag mit dem richtigen Pacing, und somit erreichte ich bereits nach 6:43:48 das Ziel. (Platz 13 in der AK und Gesamtplatz 74 von rund 1800 Finishern).

RE16LA094073

RE16LA231363

Nach diesem intensivem ersten Halbjahr folgte eine kurze Erholungsphase. Im Sommer begann das Training wieder, doch die Spuren vom Frühjahr waren vorhanden. Es reichte trotzdem noch für eine Bestzeit im Halbmarathon (1:26:59).

dsc_0027

2016 war für mich ein sensationelles Laufjahr mit neuen persönlichen Bestzeiten auf der 10km und Halbmarathondistanz.  Ich habe meine gesetzten läuferischen Ziele absolut übererfüllt.  Daher möchte ich mich bei allen Mitläufern  vom #teamultrakitty (Gunter, Christian und Basti) und bei den #adidasrunnersvienna für die vielen gemeinsamen Läufe und Trainings bedanken. Somit kann ich sehr zufrieden dieses Laufjahr beenden  und hoffe auf ein ähnlich gutes Laufjahr in 2017.

Advertisements

2 Gedanken zu “Mein Laufjahr 2016

  1. Wow, das war aber auch wirklich sensationell dieses/dein Laufjahr. Wirklich schön, diesen Rückblick zu lesen. Da sind wirklich nur tolle Erinnerungen mit dabei.

    Es hat mich ebenfalls gefreut, dass wir uns tatsächlich auch persönlich getroffen haben.

    Habe ein ebenso schönes Laufjahr 2017!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s