Marcothon 2017

Der Dezember 2017 stand zum dritten Mal in Folge im Zeichen des Marcothons.  Ich  nutze den letzten Monat im Jahr als Startpunkt für meine Vorbereitung für den Frühlingsmarathon. Aus diesem Grund bin ich in der zweiten Dezemberwoche in den 3:00 Marathonplan von Steffny eingestiegen. Im Vergleich zu den Vorjahren konnte ich dieses Mal das Training sehr konsequent durchziehen, da ich von einer Erkältung verschont geblieben bin.  Als Resultat gab es mit rund 413 gelaufenen Kilometer (2016: 384km, 2015: 357km) den besten Dezember in meiner Laufkarriere.

Es war auch in diesem Jahr nicht immer einfach. 5 Weihnachtsfeiern sind eine echte Challenge für den #marcothon 🙂 Die Beine waren bei manchen Trainingseinheiten schon etwas schwer. Das Körpergefühl ist aber sehr gut. Ich bin mir sicher, dass ich einen guten Grundstein für eine erfolgreiche Marathonvorbereitung gelegt habe.

In ein paar Tagen gibt es dann Informationen zu meinen Laufplänen 2018.

Advertisements

2 Gedanken zu “Marcothon 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s